ELIXIC on Facebook    ELIXIC on Twitter
 Musik Portal - ELIXIC Startseite   NEUE SONGS       LEXIKON       BIOS       ELIXIC.TV
POP   DANCE   ELECTRO   HIPHOP-RNB   ROCK   JAZZ   FOLK
Musik Mp3 Portal Elixic

Blackmore´s Night
Blackmore´s Night Foto © by SPV

 Blackmore´s Night 

 Zum Thema
Alle News zu Blackmore´s Night

 Fotos
Blackmore´s Night Bild 2316  Blackmore´s Night Bild 2315  Blackmore´s Night Bild 2314  Blackmore´s Night Bild 2313  Blackmore´s Night Bild 2312  Blackmore´s Night Bild 2311  
 Alle Fotos und Bilder von Blackmore´s Night
 Downloads

Was aus Ritchie Blackmore geworden ist? Der bildet mit seiner Lebensgefährtin Candice Night seit etlichen Jahren Blackmore´s Night, ein irgendwie historisch angehauchtes Folkpop-Pärchen, die Musiker versuchen sich ein bisschen in Barock, Renaissance betonen die Fans, ritterlicher Liedermacherei, höfischer Dichtkunst, covern bekannte Popsongs und treten damit (und regelmäßig mit der Gruppe Geyers) an so erlesenen Orten wie der Philharmonie in Essen, dem Brahms Saal in Karlsruhe oder der Meistersingerhalle in Nürnberg, in Schlössern, Kirchen und Theatersälen auf. Ritchie Blackmore hat halt einen guten Ruf. Wer das ist? Der Gitarrist gehört zu Deep Purple, zumindest in den entscheidenden Jahren (für Experten: MK I-III und nach der Reunion bis 1993) ist er nicht wegzudenkender Bestandteil der Band, an der Entstehung von Lieder wie „Strange Kind Of Woman“, „Black Night“, „Child In Time“ und „Smoke On The Water“ maßgeblich beteiligt und hat für nicht wenige Rockfans Legendenstatus.

 

1945 in einem englischen Kaff geboren und in der Nähe von London aufgewachsen, kommt er wie viele Musiker seiner Generation über Skiffle zum Rock, tingelt durch Europa, ist Ende der 60er Jahre an der Gründung von Deep Purple beteiligt, eine Band voller Chefs, Blackmore gründet Mitte der 70er Jahre Rainbow, eine Band, in der er allein das Sagen hat. Etwa 10 Jahre später wird Deep Purple neu gegründet, Blackmore steigt erneut ein, ist wieder an einer berühmten Produktion beteiligt (an dem Album „Perfect Stranger“), steigt 1993 wieder aus, reaktiviert Rainbow – und nimmt die junge Candice Lauren Isralow mit. 1971 geboren und aus Long Island, arbeitet die 18jährige Hobbymusikerin bei einem Rockradio in New York, als sie die Männr von Deep Purple kennen lernt.

 

Candice Night ist zum Beispiel an dem letzten Rainbow-Album „Stranger In Us All“ als Songschreiberin an der Seite Ritchie Blackmores beteiligt und singt Background Vocals. Das scheint so prima zu funktionieren, dass die beiden „Blackmore´s Night“, eine völlig andere Sache, reine Liebhaberei, gründen. „Shadow Of The Moon“, das erste Album, wird im Sommer 1997 in Deutschland veröffentlicht, enthält neben Eigenkompositionen Traditionals, etwa „Greensleeves“, bedient sich bei Tschaikowski und wird immerhin eine kurze Zeit auf Platz 25 der deutschen Charts geführt. Ian Anderson von Jethro Tull spielt bei „Play, Ministrel, Play“ mit, der Adaption eines Liedes von Pierre Attaignant, einem französischen Künstler des 16. Jahrhunderts.

 

Blackmore´s Night legt im Mai 1999 mit „Under A Violet Moon“ nach, tourt immer wieder durch Europa, wo die Gruppe, die natürlich mit einer kompletten Live-Besetzung in komischen Kostümen auftritt, mit den doch eigenwilligen Arbeiten die erstaunlichsten Charterfolge einfährt. „Under A Violet Moon“ zum Beispiel kurz auf Platz 20 der deutschen Charts, „Fires At Midnight“ aus dem Sommer 2001 sogar in den Top 10. „Ghost Of A Rose“ gibt es dann im Sommer 2003, Candice Night und Ritchie Blackmore bedienen sich, nur um einmal auf die Vielseitigkeit des Materials hinzuweisen, bei Jethro Tull, Joan Baez und spielen ein Lied über die Loreley … so ungewöhnlich ist das gar nicht.

 

Das nächste Projekt ist „The Village Lanterne“, Ritchie Blackmore baut „Child In Time“ in sein Lied „Mond Tanz“ – das ist 2006. Ende des Jahres folgt das Weihnachtsalbum „Winter Carols“, im Juni 2008 „Secret Voyage“, das sechste Album.


Suche
Top News
Blackmore´s Night
facebook
Newsletter
Nichts mehr verpassen und alle TOP News per Mail erhalten. Einfach E-Mail Adresse eingeben:
we say yes
Surfmusik.de bietet eine umfangreiche Sammlung an Web-Radios.
Du bist hier: MP3 Musik > Musiker Star Porträts > Blackmore´s Night
  Impressum        AGB        Kontakt        Mediadaten        Presse