ELIXIC on Facebook    ELIXIC on Twitter
 Musik Portal - ELIXIC Startseite   NEUE SONGS       LEXIKON       BIOS       ELIXIC.TV
POP   DANCE   ELECTRO   HIPHOP-RNB   ROCK   JAZZ   FOLK
Musik Mp3 Portal Elixic

Editors
Editors Foto © by Pias

 Editors 

 Zum Thema
Alle News zu Editors

 Fotos
Editors Bild 3658  Editors Bild 3657  Editors Bild 2799  
 Alle Fotos und Bilder von Editors
 Downloads

Sehr schön, wirklich sehr schön ist das, was die Editors seit 2005 liefern, eine Band aus Birmingham, die irgendwas zwischen Studentenrock und Altherrengitarrenmusik liefert, was fürs Herz, irgendwie bekannt und doch immer wieder schön. Sehr schön. Schön traurig auch und schön warm. Die Editors ähneln sehr Interpol, das wird aber so hoch gehängt, dass es schon wieder langweilig ist – außerdem hört man, dass die Editors Engländer sind, womit Interpol eindeutig nichts zu tun hat. Man kann halt auch gleich klingen und das Herz an ganz unterschiedlichen Stellen treffen – und darauf kommt es eigentlich an: wo das Herz letztendlich …

 

Also: reinhören bitte. Die Editors werden am Anfang des neuen Jahrtausends in Stafford, England, mit dem Namen Pilot gegründet, die Musiker sind tatsächlich Studenten, machen ihre Sudentenabschlüsse, erfinden The Pride, weil es eine Band namens Pilot bereits gibt. Die Editors sind Tom Smith (Gesang und Gitarre), Chris Urbanowicz (Gitarre), Russell Leetch (Bass) und Geraint Owen (Schlagzeug), als The Pride stellen sie erstmals einige Lieder online, hier werden die wahren Fans auf die Band aufmerksam, die, die heute mit gerechter Wut darauf reagieren, wenn ihnen erzählt wird, dass die Editors selbst die beweisbar selbst geschriebenen Lieder irgendwie gecovert hätten.

 

Mit einem neuen Schlagzeuger, Edward Lay, treten die Editors im Frühjahr 2003 als Snowfield auf, veröffentlichen online die kleine „Snowfield Demo EP“; letzte Chance, zu den frühen Fans zugehören. Die Aufmerksamkeit der Öffentlichkeit wächst, ein Kontrakt mit Kitchenware Records wird unterschrieben, der Name gewechselt, die Editors heißen Editors. Im Januar 2005 wird die erste Single veröffentlicht. „Bullets“ ist noch limitiert, BBC Radio 1 sorgt dafür, dass sie rasch ausverkauft ist und ein begehrtes Handelsgut beim noch gut besuchten Online-Kaufhaus Ebay.

 

„Munich“, die zweite Single, gibt es ab April, Platz 22 auf der Insel ist ein beachtlicher Erfolg, die Editors touren erfolgreich, dürfen bei MTV auftreten und Sony BMG krallt sich die Band und das Label. Im Sommer gibt es dann die dritte Single „Blood“ und das Debütalbum „The Dark Room“ (Jim Abbiss, Placebo- und Björk-Produzent, arbeitet mit der Band), die Editors ziehen mit Franz Ferdinand durch Europa. Die ersten Singles werden allesamt neu veröffentlicht, der US-Markt wird 2006 in Angriff genommen, es gibt dieses Bedürfnis nach dieser selbstverliebten Dauerdepression, wie sie seit den frühen 80ern kultiviert ist.

 

Gleichzeitig gehören die Editors natürlich zu der Vielzahl großartiger, intelligent wirkender Gitarrengruppen, die im frühen neuen Jahrtausend in Europa und den USA entstehen und sehr souverän ihres Weges gehen. Jacknife Lee ist der Produzent des zweiten Albums. „An End Has A Start“ wird im November 2006 veröffentlicht und trägt die inzwischen in vielen Ländern sehr populären Editors durch die Charts. In Deutschland, einem Land, in dem Trends gerne erst aufgenommen werden, wenn sie eigentlich nicht mehr existieren, ist es ein beachtlicher 24 Platz, auf der Insel reicht es sogar für den Platz an der Sonne.

 

„Smokers Outside The Hospital Doors“ ist in England sehr populär, „An End Has A Start” ist nach „All Sparks” (2006) die zweite Single, die die schwierigen deutschen Charts irgendwie trifft. Jacknife Lee wird auch die Arbeit des dritten Albums begleiten, die Ende 2008 abgeschlossen werden soll.


 surftipps

CD Reviews von Editors findet Ihr auf CDSTARTS.de
Suche
ANZEIGE
Editors
facebook
Newsletter
Nichts mehr verpassen und alle TOP News per Mail erhalten. Einfach E-Mail Adresse eingeben:
we say yes
Surfmusik.de bietet eine umfangreiche Sammlung an Web-Radios.
Du bist hier: MP3 Musik > Musiker Star Porträts > Editors
  Impressum        AGB        Kontakt        Mediadaten        Presse