ELIXIC Newsletter    ELIXIC on Facebook    ELIXIC on Twitter
 Musik Portal - ELIXIC Startseite   NEUE SONGS       LEXIKON       BIOS       ELIXIC.TV
POP   DANCE   ELECTRO   HIPHOP-RNB   ROCK   JAZZ   FOLK
Musik Mp3 Portal Elixic

 Genrelexikon

Lexikon Übersicht | Black | Elektro | Jazz | Latin | Metal | Pop | Rock

Nu Jazz (Electro Jazz)


An vielen der üblichen Genrebezeichnungen kann man erkennen, wie alt sie ungefähr sind: Progressive hat seine Zeit, Hard ebenso, Core wird noch mitunter angehängt, Electro erübrigt sich eigentlich bereits – und NU (schon gar nicht mehr so supercool für NEU) ist Kennzeichen für ein vergleichbar heißes Eisen.


NuJazz Geografie

Über die Frage, ob es sich hierbei um regulären Jazz handelt, mögen andere Streiten. Es ist genauso eine Spielart der elektronischen Tanzmusik – kein Widerspruch, schließlich arbeitet schon früh Herbie Hancock, ein ausgewiesener Jazz-Musiker, an Fusion und der Verquickung von Funk mit den neuen technischen Möglichkeiten, zum Beispiel im Album Rockit von 1983. Auffallend ist, dass die Entwicklung des NuJazz – untypisch für Jazz-Genres, im Kern in verschiedenen Ländern Europas verläuft. Jung ist das Genre, viele der Veröffentlichungen entstehen um die Jahrtausendwende.


NuJazz Galaxie

NuJazz ist kein festgezurrtes Genrepaket, es gibt kaum festgesteckte Grenzen. Auffallend ist, dass viele Künstler aus der elektronischen Musik kommen, allerdings aus recht unterschiedlichen Richtungen. NuJazz kann unter Einfluss von Drum & Bass, Jungle oder House, selbst Techno entstehen. Aaach – eigentlich können es sogar Weltmusikeinflüsse sein, die zum bestimmenden Moment werden.


NuJazz Geräte

NuJazz ist im Kern erst einmal das, was Jazz generell sein sollte: befreit von Konventionen – woher der Jazz in die Tracks kommt, ist relativ wurst. Meistens handelt es sich um synthetisch erzeugte Musik, die an real existierende Instrumente zu erinnern vermag. Teilweise werden nicht nur die strukturellen Vorgaben des Jazz digital umgesetzt, die Instrumente können auch live eingespielt, dann bearbeitet oder ergänzt werden. Typisch sind Jazz-Rhythmen mit modernen Beats und tiefen Bässen.


Nujazz Götter

Als ein Pionier des Genres gilt der norwegische Jazz-Trompeter Nils Petter Molvær, der auf seinem Album Khmer von 1998 alte Jazz-Weisen mit Hiphop-Beats verbindet. Anfang der 90er Jahre arbeitet er mit dem ebenfalls norwegischen Jazz-Pianisten Jens Christian Bugge Wesseltoft zusammen, gemeinsam mit anderen Norwegern veröffentlichen sie 1997 New Conception of Jazz – das Ausgangsmaterial spielen die Musiker innerhalb kurzer Zeit ein, Bugge Wesseltoft nimmt es mit in sein digitales Ufo, bearbeitet es ordentlich, später gehen die Musiker auf eine zweijährige Tournee, das Ergebnis live spielend. Eine Kombination aus computergenerierter Musik und handgemachtem Jazz bietet The Cinematic Orchestra aus Großbritannien. Allein auf die elektronische Klangkunst vertrauen Fila Brazilia aus England. Soviel nur zum breiten Spektrum des NuJazz. Zu größerer Bekanntheit hierzulande haben es Alben von Ludovic Navarre, besser bekannt als St. Germain, der Thievery Corporation, vom Trüby Trio und von Jaga Jazzist gebracht.


NuJazz Gegenwart und Zukunft

Wenn ein Genre so jung und frisch daherkommt, kann man ihm nur das Beste wünschen, Prognosen sind fehl am Platze, zum Beispiel diese: NuJazz sei für Jazz das, was Punk für die Rockmusik ist, heißt es mitunter – das hat etwas Delphisches. Wir wagen uns genauso weit aus dem Fenster, indem wir nichts sagen.
Suche
Top News
Genrelexikon

Musiklexikon
facebook
Newsletter
Nichts mehr verpassen und alle TOP News per Mail erhalten. Einfach E-Mail Adresse eingeben:
we say yes
Surfmusik.de bietet eine umfangreiche Sammlung an Web-Radios.
Du bist hier: MP3 Musik > Genrelexikon > nu jazz /electro jazz
@ ELIXIC.de - Michael Ittner     Über uns        Impressum        AGB        Kontakt        Mediadaten        Presse